Home          Hefte          Profil           Beirat          Autorenhinweise          Abo         Impressum



 
 

Heft 1 | 2018

Kritik

Indem Kritik zentrales Antriebsmoment für wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt ist und gleichzeitig eine wichtige Kontrollfunktion übernimmt, müsste sie in gesellschaftswissenschaftlichen Didaktiken in Demokratien integraler Bestandteil sein, woran neuere „kritische“ Didaktiken ihren Zweifel bekunden. Welche Rolle spielt Kritik im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht? Welche Komplexität und Widerstande existieren bei der Förderung von Kritikfähigkeit? Wie kann eine kritisch-reflexive Haltung ohne Bevormundung bzw. Überwältigung entwickelt werden, die begründete und seriöse Kritik von anderen unterscheiden kann?

zdg Heft 1 | 2018, Best.-Nr.: zdg1_18
 
> Einführung als Download
> Bestellung

zdg 1/2018: Kritik
Inhalt zdg 1 | 2018


Birgit Weber
Kritik – zur Einführung in das Schwerpunktthema (PDF-Download)

Thorsten Hippe
Kritik der gesellschaftlichen Lebenslüge

Bettina Lösch, Andreas Eis
Kritische Gesellschaftsanalysen und globale politische Bildung

Georg Götz
Geschichtsunterricht als Kritik? – Der Streit um die kritische Geschichtsdidaktik und seine Folgen

Elia Scaramuzza
Kritik und Normativität in der (Kritischen) Politischen Bildung

Olaf Jann, Alexander Wohnig
Kritik und Konflikt. Für eine nonkonformistische Diversität der Standpunkte

Stefan Müller
Rechthaberei und Reflexion


Forum


Thomas Noetzel
Politische Bildung in der Krise


Werkstatt


Thomas Must
Wie kritisch sehen Studierende Fakten, Quellen und Historiographie?

Christian Fischer
Den Übergang von der Altsteinzeit zur Jungsteinzeit (kritisch) erzählen

Anja Besand
Vom „Zuwenig zum Zuviel“


Buchbesprechungen


Datenschutz

 Besuchen Sie uns auf Facebook  Folgen Sie uns auf Twitter